Ausbildung Sportbootführerschein

Der Freizeit- und Segelclub Bernsteinsee e.V. führt regelmäßig Lehrgänge zum Sportbootführerschein Binnen und Sportbootführerschein See durch.
Sportbootführerschein Binnen
 
Der Sportbootführerschein Binnen ist die Amtliche Fahrerlaubnis zum Führen von Sportbooten (unter Motor oder Segel) unter 15 Meter Länge (ohne Ruder und Bugspriet) auf den Binnenschifffahrtsstraßen. Er ist vorgeschrieben für Fahrzeuge unter Motor mit mehr als 11,03 kW (15 PS).
Das Mindestalter für den Sportbootführerschein Binnen Segeln ist 14 Jahre, für Motor 16 Jahre. Die gesundheitliche Eignung ist durch die Vorlage eines ärztlichen Zeugnises nachzuweisen. Die dafür notwendigen Formblätter werden im Lehrgang ausgegeben. Darüber hinaus hat der Bewerber (außer Minderjährige) seine Zuverlässigkeit durch die Vorlage eines gültigen Kfz-Führerscheines oder eines Führungszeugnisses nachzuweisen.
Die theoretische Prüfung besteht aus einem Fragebogen und gegebenenfalls aus einer mündlichen Prüfung. Hier sind ausreichende Kentnisse des Binnenschifffahrtsrechts, der Seemannschaft und der Fahrzeugführung nachzuweisen. In der praktischen Prüfung mü ssen die theoretischen Kenntnisse auf einem Sportboot umgesetzt und angewendet werden. Es sind verschiedene Manöver (u. a. das Rettungsmanöver) und Knoten vorzuführen.
 
Sportbootführerschein See
 
Der Sportbootführerschein See ist die Amtliche Fahrerlaubnis zum Führen von motorisierten Sportbooten auf den Seeschifffahrtsstraßen (3 sm). Er ist vorgeschrieben für Fahrzeuge unter Motor mit mehr als 11,03 kW (15 PS).
Das Mindestalter für den Sportbootführerschein See ist 16 Jahre. Die gesundheitliche Eignung ist durch die Vorlage eines ärztlichen Zeugnises nachzuweisen. Die dafür notwendigen Formblätter werden im Lehrgang ausgegeben. Darüber hinaus hat der Bewerber (außer Minderjährige) seine Zuverlässigkeit durch die Vorlage eines gültigen Kfz-Führerscheines oder eines Führungszeugnisses nachzuweisen.
Die theoretische Prüfung besteht aus einem Fragebogen und gegebenenfalls aus einer mündlichen Prüfung. Hier sind ausreichende Kentnisse der Navigation, des Seeschifffahrtsrechts, der Seemannschaft, der Wetterkunde und der Fahrzeugführung nachzuweisen. In der praktischen Prüfung müssen die theoretischen Kenntnisse auf einem Boot unter Antriebsmaschine umgesetzt und angewendet werden. Es sind verschiedene Manöver (u. a. das Rettungsmanöver) und Knoten vorzuführen.
 
Lehrgänge
 
Die Lehrgänge führen wir auf unserem Vereinsgelände durch. Hier stehen im Winter beheizte Räume zur Verfügung. Der praktische Teil der Ausbildung findet mit Vereinsbooten statt. Den Termin für den Beginn des nächsten Lehrganges entnehmen Sie bitte den Terminseiten.
Wenn Sie sich für diesen Lehrgang vormerken lassen wollen, können Sie uns eine E-Mail schicken.